Festival für elektronische Künste

Michele Samarotto & Daniel Kurosch Höpfner

Michele Samarotto & Daniel Kurosch Höpfner

Artist

Michele Samarotto studierte klassisches Saxophon und Jazz am Vivaldi Conservatory of Music Alessandria (Italien). Derzeit beendet er sein Masterstudium der Musikinformatik an der HfM Karlsruhe. Als Komponist, Performer und Forscher ist er in unterschiedlichen musikalischen und künstlerischen Bereichen aktiv.

Daniel Kurosch Höpfner erhielt Instrumentalunterricht in Blockflöte, Klavier und Oboe und kam durch Selbststudium mit Pure Data und SuperCollider mit elektronischer Musik in Berührung. Derzeit beendet er sein Masterstudium in Musikinformatik an der HfM Karlsruhe und verfolgt seine Interessen in den Bereichen der auditiven Wahrnehmung, algorithmischer Musik, interaktiver Musiksysteme etc. durch Forschung und die Produktion von Klangkunst – insbesondere generativer Musik und Live-Coding.

Artwork

untitled a/v

„untitled a/v“ ist eine audiovisuelle Duo-Live-Coding-Performance, basierend auf einem kollaborativen grafischen Ansatz zur dynamischen Wave-Terrain-Synthese. Durch eine gemeinsame algorithmische Basis der Audio- und Videosynthese wird eine inhärente Kopplung zwischen der auditiven und visuellen Ebene geschaffen. Beide Performer kontrollieren jeweils einen konstitutiven Teil der Audio-/Videosynthese und erreichen eine besondere Art der musikalischen Interdependenz durch eine enge Interaktion über auditives sowie visuelles Feedback.